1. Verbund
  2. Nordstadt
  3. Geschichte
  4. Aktuell
  5. Newsletter
  6. Materialien
  7. Kontakt
  8. Suche

2. Oktober 2019

Einladung zum Bürgerforum "Nord trifft Süd"

Kategorie: Planerladen, Integration

In Dortmund leben Menschen aus 180 Nationen, die sich auch in vielen Vereinen engagieren. Diese Vereine unterschiedlicher Art prägen die Kultur des Zusammenlebens in der Stadt und in den Stadtteilen. Wir möchten diese Kultur sichtbarer machen, Neues und Altbewährtes vorstellen, Begegnungen zwischen den Menschen ermöglichen.

Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage verpflichten sich bei jeder Art von Diskriminierung, insbesondere Rassismus mit Zivilcourage einzugreifen – in der Schule und in ihrem Umfeld.

Sie wenden sich gegen jegliche Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie Sexismus, die Abwertung von Migrant*innen, von Obdachlosen, von Behinderten, von Lesben und Schwulen, von Muslim*innen und Menschen jüdischen Glaubens oder auch das Mobbing von Mitschüler*innen, die man als ‚uncool’ wahrnimmt.

Mit ihrem Engagement leisten die Schulen und die Schüler*innen einen wichtigen Beitrag für mehr Miteinander und Teilhabe in der Gesellschaft. Diese Schulen spiegeln die Internationalität Dortmunds wider. Aus diesem Grund haben wir die Schulen aus verschiedenen Stadtteilen eingeladen, um über ihr Engagement zu berichten.

Über ihr Engagement berichten:
- Helmholtz-Gymnasium
- Gertrud-Bäumer-Realschule
- Berswordt-Europa- Grundschule
- Martin-Luther-King - Gesamtschule
- Robert- Schuman- Berufskolleg
- Immanuel- Kant- Gymnasium

Ort: Auslandsgesellschaft, Steinstraße 48, direkt am Hbf-Nordausgang, Großer Saal, 3. Ebene
Datum: 9.10. (Mi.) um 18.30 Uhr

Eintritt frei / Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt / Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung!

Mit freundlicher Unterstützung von MIA-DO Kommunales Integrationszentrum Dortmund.

Für Rückfragen:
Planerladen: www.planerladen.de; Tel. 0231 88 20 700, konflikt@planerladen.de
Auslandsgesellschaft: www.auslandsgesellschaft.de; Tel: 0231 838 00 54, gauchard@auslandsgesellschaft.de